Allemand Français
Formation continue Tous les cours de formation Retour à la vue d’ensemble

Bei Umfragen geben 20 % der Schweizer Bevölkerung an, auf Nahrungsmittel allergisch zu sein. Nachweisbar im medizinischen Sinne sind es jedoch nur 4 – 8 %! Die Begriffe «Allergie» und «Unverträglichkeit» werden im laienhaften Sprachgebrauch häufig gleichbedeutend verwendet, obwohl hier – aus medizinischer Sicht – durchaus ein Unterschied besteht. Denn nicht immer steckt eine Überreaktion des Immunsystems und die vermehrte Bildung von Antikörpern hinter den Symptomen des Patienten, wie es per Definition bei einer echten Allergie der Fall ist. Eine Nahrungsmittelallergie darf nicht mit einer Unverträglichkeit (Intoleranz) von bestimmten Lebensmitteln verwechselt werden, da die therapeutischen Konsequenzen völlig unterschiedlich sind. In diesem Seminar werden die physiologischen Hintergründe von Allergie und Unverträglichkeit dargestellt und die vorhandenen diagnostischen und therapeutischen, komplementärmedizinischen Optionen besprochen.

, à
Hotel Arte
Riggenbachstrasse 10
4600 Olten

https://g.page/HotelArteOlten?share
Itinéraire (Google Maps)

Intervenant(e)s:
Dr. med. Simon Feldhaus, Leiter Zentrum für ärztliche Komplementärmedizin der Paramed, Baar

160.00 CHF

Reconnu par l’ASCA
Oui
CAMVET
0,0
Points de crédit FPH
50,0
Reconnu par NVS
Oui
Points de crédit ASD
4,0
Points de crédit FSSF
0,0

202745-01

ebi-pharm ag
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach

031 828 12 22
seminare@ebi-pharm.ch

Se connecter