Allemand Français
Formation continue Tous les cours de formation Retour à la vue d’ensemble

Eine Therapie zur Verbesserung der Durchblutung kann eine Sympathikolyse über Akupunktur, Osteopathie, Myoreflextherapie, Lichttherapie oder Atemtherapie sein. Auch die Stimulation des Vagusnervs ist eine Möglichkeit bei der mit einfachen Mitteln, wie Klangtherapie und sekundären Pflanzenstoffen, Akupunktur und Licht eine Heilung erreicht werden kann. Die zentralen Mechanismen der vegetativen Regulation erfolgen über die Darm-Leber-Schilddrüse-Gehirnachse. Diese Achse ist entscheidend für die Regulationsfähigkeit des Vagusnervs und somit für den Erfolg jeder angewendeten Therapie. Nicht zuletzt spielt die Regeneration eine entscheidende Rolle, bei der jeder Patient selbstständig durch z. B. intermittierendes Fasten und guten Schlaf bzw. Schlaftraining die Therapie nachhaltig unterstützen kann."

, à
Hotel Engimatt City & Garden Hotel
Engimattstrasse 14
8002 Zürich

https://goo.gl/maps/ycei1aQRthw5hXk36
Itinéraire (Google Maps)

Intervenant(e)s:
Dr. med. Kurt Mosetter, Begründer der Myoreflextherapie, Leiter des ZiT – Zentrum für interdisziplinäre Therapien
Dr. med. Simon Feldhaus, Leiter Zentrum für ärztliche Komplementärmedizin der Paramed, Baar

180.00 CHF

Reconnu par l’ASCA
Oui
CAMVET
0,0
Points de crédit FPH
50,0
Reconnu par NVS
Oui
Points de crédit ASD
0,0
Points de crédit FSSF
0,0

205537-01

ebi-pharm ag
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach

031 828 12 22
seminare@ebi-pharm.ch