FortbildungAlle FortbildungenZurück zur Übersicht

Vernetztes Denken und Handeln ist ein zentraler Faktor in der integrativen Medizin. Im Alltag zeigt sich dies insbesondere im Bereich der Zusammenhänge von Krankheiten mit dem Mund-Zahnapparat. Der Auslöser vieler akuter und chronischer Erkrankungen kann im Zahn- resp. Kieferbereich liegen. Eine chronische Störung in diesem Bereich muss somit als eine krankheitsrelevante Belastung angesehen werden und sollte in die Behandlungsplanung integriert werden. Das Immunsystem und das autonome Nervensystem werden durch Dauerbelastungen wie Zahnfleischentzündungen, Kieferknochenentzündungen, Toxinen aus Zähnen und dentalen Werkstoffen in ihrer Funktion empfindlich beeinträchtigt. Ziel dieses Seminares ist die Vernetzungen zu zeigen und mögliche Handlungskonsequenzen darzustellen.

, bis
Hotel Crowne Plaza
Badenerstrasse 420
8040 Zürich

https://goo.gl/maps/dSrBj9UxuwkjJf449
Wegbeschreibung (Google Maps)

Referenten:
Dr. med. Simon Feldhaus, Leiter Zentrum für ärztliche Komplementärmedizin der Paramed, Baar
Dr. med. dent. Jens Tartsch, Swiss Dental Health, Kilchberg

160.00 CHF

ASCA anerkannt
Ja
CAMVET
0.0
FPH Punkte
50.0
NVS anerkannt
Ja
SDV-Punkte
4.0
SHV-Punkte
0.0

202744-01

ebi-pharm ag
Lindachstrasse 8c
3038 Kirchlindach

031 828 12 22
seminare@ebi-pharm.ch

Anmelden