Deutsch Französisch

zurück zur Übersicht

Pflanzliche Urtinkturen

Ceres Heilmittel AG – wenn Forscher zu Unternehmern werden

Alles begann mit einem selbst gesteckten Ziel: Der Chemiker und Arzneipflanzenforscher Dr. Roger Kalbermatten stellte sich 1986 der Herausforderung, ein neuartiges Verfahren zu entwickeln, um die Wirksamkeit von Heilpflanzenpräparaten zu verbessern.  Seine jahrelange Forschung erzielte Ergebnisse, die alle Erwartungen übertrafen. Um die gewonnenen Erkenntnisse in die Tat umzusetzen, gründete Dr. Kalbermatten 1991 die Ceres Heilmittel AG. Seither stellt Ceres Urtinkturen und Komplexmittel aus über 60 Heilpflanzen her.

Heilpflanzen – mehr als nur Wirkstofflieferanten

Die Anwendung von Arzneimitteln aus Pflanzen hat eine lange Tradition. Im Laufe der Zeit wurde die Art und Weise ihrer Zubereitung allerdings immer wieder verändert. Heutige Herstellungsverfahren konzentrieren sich in der Regel auf chemisch nachweisbare pflanzliche Wirkstoffe. Immaterielle Faktoren wie Information und Wesen der Pflanze sind für die Wirksamkeit jedoch ebenso bedeutsam. Diese feinstofflichen Wirkprinzipien reagieren jedoch sehr empfindlich auf moderne Herstellungstechniken.


Handarbeit und Technik

Die von Ceres verwendeten Heilpflanzen stammen entweder aus Wildsammlung an speziell ausgesuchten Standorten oder aus biologischem Anbau. Bei Ceres werden die Pflanzen von Hand geerntet und geschnitten, die Ansätze von Hand gerührt und filtriert. Dem Vorgehen liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass durch Vermeiden hochtouriger Verarbeitungsprozesse die feinstofflichen Wirkprinzipien der Heilpflanzen bewahrt werden können. Durch die von Ceres entwickelte Mörsermühle werden ausserdem die Wirkkräfte in einem Ausmass verstärkt, wie es durch Handarbeit alleine nicht möglich wäre. Die Verarbeitung unter Luftausschluss im geschlossenen System verhindert zudem die Oxidation und Verflüchtigung von Wirk- und Aromastoffen. Eine durchschnittlich zweijährige Reifung in geschlossenen Glasflaschen führt zur Vollendung des Aromas und zur optimalen Entfaltung des Wesens der Pflanze.


Hohe Wirksamkeit bei tiefer Dosis

Durch die besondere Herstellung wird mit einer Ceres Urtinktur ein Konzentrat an Wirkkräften erzielt. Dadurch kann sie rund zehnmal tiefer als herkömmliche Urtinkturen dosiert werden.

Unser Ceres-Sortiment bietet eine umfangreiche Palette an heimischen Heilpflanzen, verarbeitet zu über 78 hochqualitativen Präparaten: Urtinkturen, Komplexmittel und Dilutionen.


Ceres Urtinkturen


Mehr Produktinfos unter:

www.ceresheilmittel.ch


Ceres Taraxacum comp. Leber-Galle-Tropfen

Ceres Nieren-Blase-Komplex

Echinacea purpurea comp. Ceres