Deutsch Französisch
Zurück zur Übersicht
Name
Sanukehl Staph D5
EAN/GTIN
7680527360219
Pharmacode
2298854
Artikelnummer ebi-pharm
104253
Hersteller
Sanum-Kehlbeck GmbH & Co. KG
Vertrieb
ebi-pharm ag
Zulassungsinhaberin
ebi-pharm AG
Zulassungsnummer
52736021
Abgabekategorie
Kategorie B (mit Indikation)
Beschreibung
Homöopathisches Arzneimittel
Anwendungsgebiet
Gemäss homöopathischem Arzneimittelbild kann Sanukehl® Staph D5, Injektionslösung auf Verschreibung Ihres Arztes oder Ihrer Ärztin bei Staphylokokken-Infekten wie Folliculitis, Furunkulose, Impetigo, Osteomyelitis, Perinephritis angewendet werden.
Anwendung
Dosierung für Erwachsene: 1-3 mal wöchentlich 1 Ampulle zu 1 ml intramuskulär oder subkutan injizieren. Ändern Sie nicht von sich aus die verschriebene Dosierung. Die Anwendung und Sicherheit von Präparat bei Kindern und Jugendlichen wurde bisher nicht geprüft. Wenn Sie glauben, das Arzneimittel wirke zu schwach oder zu stark, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker bzw. Ärztin oder Apothekerin.
Zusammensetzung / Zutaten
1 Ampulle zu 1 ml enthält: Staphylococcus aureus D5 aquos. dilutio (HAB; 5b; 11), Natriumchlorid als zusätzlicher Hilfsstoff.
Nebenwirkungen
Folgende Nebenwirkungen können bei Anwendung von Sanukehl® Staph D5, Injektionslösung auftreten: Überempfindlichkeitsreaktionen gegen den Wirkstoff. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die hier nicht beschrieben sind, informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin. Bei Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln können sich die Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). Bei andauernder Verschlechterung setzen Sie Sanukehl® Staph D5, Injektionslösung ab und informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.
Warnhinweise
Sanukehl® Staph D5, Injektionslösung darf bei bekannter Überempfindlichkeit auf den Wirkstoff und bei bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren nicht angewendet werden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, wenn Sie - an anderen Krankheiten leiden - Allergien haben oder - andere Arzneimittel (auch selbstgekaufte) einnehmen oder äusserlich anwenden.
Einnahme während Schwangerschaft / Stillzeit
Auf Grund der bisherigen Erfahrungen ist bei gbestimmungsgemässer Anwendung kein Risiko für das Kind bekannt. Systematische wissenschaftliche Untersuchungen wurden aber nie durchgeführt. Vorsichtshalber sollten Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit möglichst auf Arzneimittel verzichten oder den Arzt oder den Apotheker bzw. die Ärztin oder die Apothekerin um Rat fragen.
Ergänzungen zur Anwendung
Wenn Ihnen Ihr Arzt oder Ihre Ärztin andere Arzneimittel verschrieben hat, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin, ob Sanukehl® Staph D5, Injektionslösung gleichzeitig angewendet werden darf. Bei fehlender Besserung ist der Arzt bzw. die Ärztin zu benachrichtigen.
Weiter zu beachten
Das Arzneimittel darf nur bis zu dem auf dem Behälter mit „verwendbar bis“ bezeichneten Datum verwendet werden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahren. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Ihr Arzt, Apotheker bzw. Ihre Ärztin oder Apothekerin.
Darreichungsform
Injektionslösung
Applikationsweg
zur subkutanen Anwendung (s.c.), zur intramuskulären Anwendung (i.m.)
Welche Packungen sind erhältlich?
Packung zu 10 und 50 Ampullen à 1 ml.
Wo ist das Produkt erhältlich?
In Apotheken nur gegen ärztliche Verschreibung.
Lagerhinweis
Bei Raumtemperatur (15-25 °C) aufbewahren.
Letzte Prüfung durch Swissmedic
März 2004
Patienteninformationen
Lesen Sie diese Packungsbeilage sorgfältig, bevor Sie das Arzneimittel anwenden. Dieses Arzneimittel ist Ihnen persönlich verschrieben worden und Sie dürfen es nicht an andere Personen weitergeben. Auch wenn diese die gleichen Krankheitssymptome haben wie Sie, könnte das Arzneimittel ihnen schaden. Bewahren Sie die Packungsbeilage auf, Sie wollen sie vielleicht später nochmals lesen.
Packungsgrösse
10 Ampullen à 1 ml