Deutsch Französisch
Wissen ebi-aktuell 50 Jahre Burgerstein Vitamine – Die Abteilungen von Burgerstein und ebi-pharm arbeiten Hand in Hand

50 Jahre Burgerstein Vitamine – Die Abteilungen von Burgerstein und ebi-pharm arbeiten Hand in Hand

Im Jahr 1972 wurde die Firma Antistress AG – Hersteller von Burgerstein Vitamine gegründet. Nicht ganz 20 Jahre später, also 1991, übernahm die ebi-pharm ag den Vertrieb der Burgerstein Produkte, zuerst nur im Gebiet Schweiz-West, dann ab 1992 auch für das Tessin und die Innerschweiz und ab 1996 für das Gebiet der ganzen Schweiz. Seit da arbeiten die beiden Familienunternehmen eng zusammen.

Zusammenarbeit mit bunten Zahnrädchen symbolisiet

Für einen reibungslosen Ablauf ist es wichtig, dass die einzelnen Abteilungen der beiden Firmen einen regelmässigen Austausch pflegen und Hand in Hand arbeiten. Wie das im Alltag konkret aussieht, das haben wir bei den Mitarbeitenden aus den verschiedenen Abteilungen nachgefragt.

Marketing und Verkauf

Neulancierungen aufgleisen, Mailings erstellen, Werbemassnahmen planen und umsetzen – das sind nur einige der Aufgaben, die im Bereich Marketing anfallen. Dass bei der Umsetzung der Marketingmassnahmen zu den Burgerstein Produkten alles klappt, dafür sorgen das Marketingteam von Burgerstein und das Mikronährstoffteam der ebi-pharm.

Diese beiden Teams sind auch dafür verantwortlich, dass die Aussendienstmitarbeitenden der ebi-pharm die Burgerstein Produkte den Kundinnen und Kunden umfassend und optimal vorstellen können und das nötige Informations- und Werbematerial zur Verfügung steht. Die Abteilung Verkauf der ebi-pharm arbeitet deshalb sehr eng mit den beiden Marketing-Teams zusammen.

Barbara Hettich (Marketingleiterin, Burgerstein):  «Ich empfinde unsere Zusammenarbeit als partnerschaftlich und familiär, sie geht über das Professionelle hinaus und ist sehr eng. Beide Firmen haben zudem ähnliche Werte.

Unsere Marketing-Teams haben verschiedene Aufgaben-Schwerpunkte, dadurch ergänzen wir uns optimal sowohl intern wie auch extern gegenüber den Kundinnen und Kunden. Die Aussendienstmitarbeitenden der ebi-pharm sprechen bei den Kundinnen und Kunden nicht nur über Burgerstein, sondern die Burgerstein-Produkte sind sinnvoll eingebettet in eine ganzheitliche therapeutische Empfehlung innerhalb der Komplementärmedizin. Diese umfassende und ganzheitliche Beratung wird von den Kundinnen und Kunden sehr geschätzt.»

Martine Barro (Leiterin PM Mikronährstoffe, ebi-pharm ag):  «Auch ich empfinde unsere Zusammenarbeit als sehr familiär und sehe bei beiden Firmen ähnliche Werte. Beide Firmen sind erfolgreiche Schweizer Familienunternehmen. Wir haben jeweils unsere Spezialfelder: Bei Burgerstein sind das die Produktentwicklung, die Wissenschaft und das B2C Marketing und wir von der ebi-pharm haben die Nähe zu den B2B Kundinnen und Kunden mit unserer Marketingabteilung und unserem Verkaufsteam.»

Roger Schlüssel (Bereichsleiter Verkauf / Mitglied Geschäftsleitung, ebi-pharm ag):  «Wir ergänzen uns optimal. Die Zusammenarbeit der beiden Firmen funktioniert sehr gut, die ebi-pharm ist der verlängerte Arm von Burgerstein bei den Kundinnen und Kunden. Wir im ebi-pharm Verkaufsteam nutzen unser breites Netzwerk und unsere jahrelange Erfahrung, um unseren Kundinnen und Kunden einen Mehrwert zu bieten. Mit dem Fachhandel stehen wir in engem Kontakt und können die Marktfeedbacks dann auch wieder an Burgerstein zurückspielen.»

Medizin

Zwischen den beiden Teams, der Wissenschaft von Burgerstein und der Medizin von ebi-pharm, findet ein regelmässiger und reger Austausch statt. Ein sehr wichtiger Teil ist dabei die Zusammensetzung der Produkte. Welche Hilfsstoffe sind enthalten, sind Produkte vegan oder nur vegetarisch, was sind die Begründungen der enthaltenen Menge an Mikronährstoffen? Das sind Fragen, mit denen unsere Fachkundinnen und Fachkunden an die Hotline des ebi-pharm Medizin-Team gelangen. Auch das Wissenschaftsteam-Team von Burgerstein hat eine Hotline, wo solche Fragen – auch von Endkonsumenten - kompetent beantwortet werden. Bei komplizierteren Anfragen nehmen Abklärungen auch einmal längere Zeit in Anspruch und gelangen zum Beispiel vom Medizin-Team ebi-pharm zum Wissenschafts-Team von Burgerstein, von dort in die Produktion, das heisst zum Lohnhersteller und allenfalls noch weiter zum Hersteller eines bestimmten Inhaltstoffes und dann natürlich den ganzen Weg wieder retour.

Simone Salvadó (Medical Advisor, Burgerstein): «Die enge Zusammenarbeit und der regelmässige Austausch mit ebi-pharm ist für unsere tägliche Arbeit sehr wertvoll. So bekommen wir zum Beispiel zeitnah wichtige Rückmeldungen vom Markt, was uns hilft unsere Produkte zu optimieren und neue Ideen gibt.»

Andreas Schmid (Medical Advice & Stv. Pharmakovigilanz, ebi-pharm ag):  «Ich schätze den einfachen Austausch und die stets prompten Antworten auf Fachfragen, welche wir den Spezialistinnen und Spezialisten bei Burgerstein überlassen können. Zwei bis dreimal jährlich treffen wir uns zum persönlichen Austausch, um kleinere und grössere Anliegen zu diskutieren.»

Kundendienst

Der Kundendienst der ebi-pharm ist unter anderem für die Lieferfähigkeit der Burgerstein Produkte verantwortlich. Dafür ist er in stetigem Austausch mit dem Einkaufsteam von Burgerstein.

Christina Giger: (Einkauf – Procurement, Burgerstein):  «In Zusammenarbeit mit Frau von Niederhäusern und Herrn Saurer werden der monatliche Verbrauch von ausgewählten Produkten von Antistress festgelegt. Aufgrund dieser Verbrauchszahlen entsteht ein Forecast, woraus sich der Absatzplan mit Reichweitenberechnung für aktuell geplante und zukünftige Bestellungen ergibt für sämtliche Produkte von Burgerstein. In regelmässigem Austausch werden die à nota Liste, geplante Lieferungen und Sonderaktionen besprochen, welche direkt in die Bestell-und Produktionsplanung einfliessen.»

Andrea von Niederhäusern (Leiterin Kundendienst, ebi-pharm ag):  «Wir bestellen die Produkte bei Burgerstein, lagern sie ein und versenden sie an Grossisten oder direkt an unsere Fachkundschaft. Ebenso sind wir im regen Austausch um mögliche zukünftige out of stock Situationen zu vermeiden.»

Qualitätssicherung

Der Fokus bei der Qualitätssicherung liegt auf der systematischen Evaluierung von Produktbeanstandungen.

Sophie Pick (Quality Unit, Burgerstein) / Urs Schenker (Qualitätssicherung Stv. FVP / SIBE, ebi-pharm ag):  «Tut gut. Burgerstein Vitamine - Burgerstein Qualität verbindet! Das Streben nach höchster Produktqualität spiegelt sich in den Produkten Burgerstein Vitamine sowie Burgerstein microcare wider. Dieses Qualitätsbewusstsein steht für Vertrauen, Beständigkeit und Glaubwürdigkeit und unterstreicht, dass uns die Beziehungen zu den Menschen sehr wichtig sind. Das Q-Team stellt dabei die Anlaufstelle dar, wenn, trotz der hohen Qualitätskontrolle, mal etwas durch die Lappen ging. Solche Rückmeldungen sind eine Herausforderung für alle Beteiligten (Kunde, Vertrieb, Produktion), sind aber auch Chancen, um Mängel zu erkennen und beheben zu können.

Alle Informationen zu einer Kundenmitteilung sind wichtig, um die grosse Übersicht zu wahren. Nur wenn alle Fakten, Daten, Beobachtungen, Kundenwünsche und -Erwartungen bekannt sind, kann eine seriöse Ursachenanalyse durchgeführt werden, um ein perfektes Produkt zu schaffen. Wie ein kleines Uhrwerk arbeiten wir dabei Hand in Hand zusammen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Das QS-Team der ebi-pharm ag ist dabei in engem Kontakt mit seinem Gegenstück bei Burgerstein und kann, dank der kurzen Dienstwege, schnell und pragmatisch Antworten liefern.

Mit dieser guten Zusammenarbeit können wir die Informationen schnell und kompetent an unsere Kunden weiterleiten und das Beste aus unseren Produkten machen.»

Und die Zusammenarbeit zwischen Burgerstein und der ebi-pharm hat sich gerade seit dem ersten Juli 2022 nochmals weiter vertieft. Mit Martine Barro, Leiterin PM Mikronährstoffe, Philippe Tanner, Produktspezialist Mikronährstoffe und Nadja Rüdisüli, Produktspezialistin Mikronährstoffe kümmern sich bei der ebi-pharm nun drei Person ausschliesslich um den Bereich Mikronährstoffe. Dadurch sollen die Fachkundinnen und Fachkunden nochmals individueller und bedürfnisorientierter unterstützt werden.


www.burgerstein.ch

Autor/in:
Simone Walther Büel
Tags zum Bericht:
Burgerstein News Unternehmenskommunikation

Ähnliche Beiträge

Porträt eines holistischen Tierarztes

Er nennt sich holistischer Tierarzt und führt zusammen mit seiner Frau die Tierarztpraxis Holivet in Brügg bei Biel. Er, das ist Alain Christen, 61-jährig, geboren im Val-de-Travers, als Sohn eines Tierarztes und später selbst Tierarzt geworden.

Welche Rolle spielen Mikronährstoffe beim Sport

Wer Sport treibt, dessen Stoffwechselaktivität ist erhöht und das führt wiederum zu einem höheren Bedarf an Mikronährstoffen, weil diese als Co-Faktoren im Enzym-Metabolismus nötig sind und über stärkeres Schwitzen ausgeschieden werden.

Wie sieht ein Tag in einer Tierarztpraxis aus?

Wenn der Hund lahmt, die Katze nicht mehr frisst oder das Meerschweinchen ein Problem mit seinen Zähnen hat, dann ist das ein Fall für den Tierarzt/die Tierärztin. Wie sieht ein Tag in einer Tierarztpraxis aber ganz konkret aus?

50 Jahre Burgerstein Vitamine – Die Abteilungen von Burgerstein und ebi-pharm arbeiten Hand in Hand

Im Jahr 1972 wurde die Firma Antistress AG – Hersteller von Burgerstein Vitamine gegründet. Nicht ganz 20 Jahre später, also 1991, übernahm die ebi-pharm ag den Vertrieb der Burgerstein Produkte, zuerst ...