Wissenebi-aktuellStimmungsschwankungen

Wenn die Stimmung Achterbahn fährt 

Stimmungsschwankungen – das hat sicher jeder Mensch schon erlebt. Es gibt Tage, da fühlt man sich kraftlos, niedergeschlagen und erschöpft und an anderen Tagen ist man glücklich, fit und könnte Bäume ausreissen. Viele kennen das Gefühl von Erschöpfung, Müdigkeit und Lustlosigkeit besonders im Winter, dann wenn die Tage kürzer werden und die Sonne und das Licht fehlen. Aber auch Hormonschwankungen, Nebenwirkungen von Medikamenten, Stress und zu wenig Schlaf können sich auf die Stimmung auswirken.

Stimmungsschwankungen

Dieses Auf und Ab zwischen Hoch und Tief bei der Stimmung ist bis zu einem gewissen Grad normal und gehört zu unserem Alltag dazu. Wenn die Stimmung aber immer wieder und vor allem längerfristig im Keller ist, dann benötigen unser Körper und unsere Seele Unterstützung, damit wir wieder ins Gleichgewicht kommen. Es ist wichtig, frühzeitig auf die Signale seines Körpers zu hören und entsprechend Massnahmen zu ergreifen. Häufig wirken schon kleine Anpassungen im Alltag, um die Stimmung wieder ins Lot zu bringen, zum Beispiel folgende:

Konzentration auf die Atmung

Auch wenn Vieles ansteht: Es lohnt sich, jeden Tag ein bisschen Zeit für Entspannung zu reservieren. Regelmässig fünf bis zehn Minuten können bereits ausreichend sein. Ob im Auto, im Zug oder beim Anstehen im Einkaufszentrum, konzentrieren Sie sich auf Ihren Atem.

Mit Bewegung zur Ruhe kommen

Für Menschen, die unter Antriebslosigkeit leiden, ist dieser Punkt besonders schwierig umzusetzen. Es lohnt sich aber, seinen inneren Schweinehund zu überwinden, denn Bewegung und frische Luft aktivieren unser Gehirn und fördern zudem unsere Koordinationsfähigkeit. Bereits abendliche Spaziergänge können Stress reduzieren und den Körper herunterfahren.

Sich eine Auszeit von der digitalen Welt gönnen

Ob Smartphone, PC, Internet, soziale Netzwerke, Sitzungen via TEAMS oder Zoom - die neuen Technologien ermöglichen uns unglaublich viel. Dennoch ist ein gesundes Mass gefragt. Deswegen gilt: Fürs Abschalten auch einmal die virtuelle Welt verlassen oder sich ein tägliches Limit setzen.

Für Struktur im Alltag sorgen

Struktur in den Alltag bringen ist wichtig. Bei Berufstätigen ist diese Struktur in den meisten Fällen bereits gegeben. Eine Struktur hilft, den Körper an einen Ablauf zu gewöhnen und dies wiederum hilft, die Energie für die anstehenden Arbeiten zu finden.

Ausgewogene Ernährung

Eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen ist wichtig und hat auch einen positiven Einfluss auf die mentale Gesundheit. Wenn das Essen auch noch bewusst genossen wird, ohne Ablenkung durch Smartphone, Fernseher und Co., dann ist es viel mehr als eine reine Mahlzeitaufnahme und wir erhalten dadurch zusätzliche Extraminuten zum Entspannen geschenkt.

Weitere Tipps zum Thema

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Stimmungsschwankungen finden Sie hier:
www.burgerstein-foundation.ch

Hören Sie kostenlos unseren Podcast zum Thema «Stimmungsschwankungen»:

Autor/in:
Simone Walther Büel
Tags zum Bericht:
BlogBurgersteinUnternehmenskommunikation

Ähnliche Beiträge

Öffnungszeiten Auffahrt 2022

Über die Auffahrt bleibt unser Geschäft vom Mittwoch, 25.05.2022 ab 17:00 Uhr bis und mit Donnerstag, 26.05.2022 geschlossen.

Vegan leben – mehr als ein Trend?

Die vegane Lebensweise gewinnt immer stärker an Bedeutung. Gemäss der aktuellsten und umfassendsten Umfrage der Schweiz (MACH-Konsumentenumfrage) hat sich die Anzahl der...

Wie die ebi-pharm ihre Werte im Alltag konkret umsetzt

Ganzheitlich, individuell, partnerschaftlich und mit Herzblut, so lauten die vier definierten Werte der ebi-pharm. Diese Werte stehen aber nicht einfach nur auf dem Papier...

Was bewegt die ebi im Frühling 2022?

Viermal im Jahr fragen wir bei unserem Geschäftsführer Stefan Binz nach, welche Themen im Moment die ebi-pharm bewegen. In dieser Frühlingsausgabe geht’s um «Vieles neu macht der Mai!»