Deutsch Französisch
Wissen ebi-aktuell Strom vom ebi-Hausdach

Strom vom ebi-Hausdach

Das Thema Nachhaltigkeit ist der ebi-pharm ein wichtiges Anliegen. Viele kleine Schritte haben wir in dem Bereich schon gemacht und gelten seit 2019 als ein «klimaneutrales Unternehmen». Wir wollen uns aber nicht auf diesem Erfolg ausruhen, sondern stets einen Schritt weiter gehen. Deshalb sind sämtliche Dächer unserer Liegenschaften in Kirchlindach seit kurzem mit Solarpanels ausgestattet und decken damit in Zukunft fast die Hälfte unseres Gesamtstromverbrauchs. 

Solarpanels

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt in der ebi-pharm seit langem einen grossen Stellenwert ein. Mit diversen Massnahmen, wie zum Beispiel klimaneutralem Papier, insektengerechtem ebi-Garten, Bezug von Ökostrom, bewusstem Einsatz von Packmaterial und noch einigem mehr, haben wir schon viel erreicht. Seit 2019 dürfen wir uns zudem «klimaneutrales Unternehmen» nennen. Wir wollen auf dem Weg aber nicht stehen bleiben, sondern immer noch einen Schritt weiter gehen. Deshalb haben wir uns entschieden, eine Photovoltaik-Anlage auf unseren Flachdächern zu installieren. In den letzten Tagen konnten über alle Liegenschaften Solarpanels montiert werden. Die Panels haben eine Neigung von 10 Grad und sind Richtung West/Ost ausgerichtet.

Solar-Strom für Laptop, Kaffeemaschine, Elektrofahrzeug und Co.

Wir freuen uns riesig, dass wir damit in Zukunft rund die Hälfte unseres Gesamtstromverbrauchs selbst produzieren können. Da wir den Strom mehrheitlich am Tag benötigen und in dieser Zeit die Solarpanels den Strom auch produzieren, gehen wir davon aus, dass wir zirka 80 Prozent von unserem produzierten Strom selber werden nutzen können und nur rund 20 Prozent ins Netz eingespeist werden. Nebst all den Geräten, die Strom benötigen, wie Computer, Laptops, Schreibtischlampen, Kühlschrank, Kaffeemaschinen und noch vielem mehr, wird unser hausgemachter Strom auch aus der Ladestation für Elektrofahrzeuge fliessen, welche die ebi-pharm in diesem Jahr installiert hat. Die Ladestation steht für Partner und Mitarbeitende zur Verfügung. Somit werden wir auch einen grossen Teil der Fahrzeug-Ladungen mit eigenem Solarstrom decken können.

Selbst produzierter Strom nutzen macht Freude

Die ebi-pharm investiert eine beträchtliche Summe in die Photovoltaik-Anlage, ist jedoch überzeugt, dass sich diese Investition mehr als auszahlen wird und wir damit einen weiteren wesentlichen Schritt in Richtung noch mehr Ökologie leisten können. Zudem macht es einfach Freude, den selbst produzierten Strom zu nutzen. Später werden wir mit Spannung auf den Screen beim Eingang des Hauptgebäudes schielen und das Verhältnis zwischen Strom-Produktion und Strom-Nutzung vergleichen. Und wie es unser Geschäftsleiter Stefan Binz mit einem Augenzwinkern ausdrückt: «Gerade für kleine Buben, wie mich, sind solche Spielereien wichtig …». Und auch kleine Mädchen werden sicher ihre Freude daran finden - der Screen wird das Ganze für uns alle sicht- und erlebbar machen.

Unser Weg geht weiter

Die Photovoltaik-Anlage ist ein zusätzlicher Meilenstein auf unserem Nachhaltigkeitsweg, aber sicher nicht der letzte. Sind wir gespannt, was als nächstes folgt und wo wir weiteres Potential finden, um unseren ökologischen Fussabdruck noch mehr zu verkleinern. 

PDF zum Artikel


Ihr Kontakt

Sharon Zwahlen
Verantwortliche Marketing Services & Kommunikation

Telefon: +41 76 553 18 32
szwahlen@ebi-pharm.ch | www.ebi-pharm.ch

ebi-pharm ag | Lindachstrasse 8c |CH-3038 Kirchlindach


Autor/in:
Simone Walther Büel
Tags zum Bericht:
Blog Unternehmenskommunikation

Ähnliche Beiträge

Weshalb werden Allergien immer häufiger?

Gemäss dem Allergiezentrum Schweiz (aha!) leidet gut ein Viertel der Schweizer Bevölkerung an einer Allergie. Unter einer Allergie versteht man eine Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers gegen harmlose, fremde Stoffe.

Neuer Marketingartikel-Onlineshop

Sind Sie an der Planung eines Schaufensters oder einer POS-Ausstellung und möchten wissen, was für Schaufenster- oder POS-Material zu einem bestimmten Produkt zur Verfügung steht?

Die Homöopathie

Die Komplementärmedizin bietet eine grosse Vielfalt an Behandlungsmethoden an. Wir möchten Ihnen in einer Serie einige dieser Methoden etwas genauer vorstellen. Den Auftakt macht die Homöopathie.

Was bewegt die ebi im Winter 2022/23?

In dieser Winterausgabe schaut Stefan Binz sowohl mit einem nachdenklichen wie auch mit einem freudigen Blick zurück auf das zu Ende gehende Jahr.