Deutsch Französisch
Wissen ebi-aktuell Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden der ebi-pharm

Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden hat bei der ebi-pharm einen hohen Stellenwert

Die Aufgabenbereiche bei der ebi-pharm sind vielfältig, deshalb ist es wichtig, dass alle Mitarbeitenden stets über die nötigen Kompetenzen in ihrem Bereich verfügen. Um das zu gewährleisten, setzt die ebi-pharm unter anderem auf interne Aus- und Weiterbildung. Dazu zählen zum Beispiel interne Schulungen oder auch die umfassenden Einführungsprogramme für neue Mitarbeitende. Über das Thema Aus- und Weiterbildung habe ich mit Karin Zeier, Leiterin Personalwesen bei der ebi-pharm, gesprochen.

weiterbildung ebi-pharm

Karin, die Aus- und Weiterbildung hat bei der ebi-pharm einen wichtigen Stellenwert. Das beginnt bereits beim Eintritt. Jeder neue Mitarbeitende erhält ein umfassendes Einführungsprogramm. Kannst du uns da etwas mehr dazu erzählen?

Der ebi-pharm ist es sehr wichtig, dass Neueintretende genügend Zeit erhalten, um an ihrem neuen Arbeitsort und in ihrem neuen Tätigkeitsfeld anzukommen. Die Einführungszeit ist eine der prägendsten Phasen für einen neuen Mitarbeitenden. Deshalb ist hier die Präsenz von uns allen gefragt, damit der/die Neueintretende optimal starten kann. Dabei spielt unser umfassendes Einführungsprogramm eine wichtige Rolle. Das Programm hat zum Ziel, dass sich der neue Mitarbeiter/die neue Mitarbeiterin gut in der ebi-pharm und seinem Team integrieren kann. Das geschieht durch das Kennenlernen der verschiedenen Abteilungen und ihrer Mitarbeitenden, das sich Vernetzen, das Kennenlernen der verschiedenen Produkte, sowie der verschiedenen Abläufe und durch das damit gleichzeitige Aufnehmen der ebi-Kultur. Mit Hilfe das Einführungsprogramms lernt der neue Mitarbeitende, die Zuständigkeiten der verschiedenen Abteilungen und Personen kennen und weiss anschliessend, wo er die richtigen Ansprechpersonen für die unterschiedlichen Themen findet. Die Basisthemen für das Einführungsprogramm werden von der Personalabteilung definiert, dazu kommen die Themen aus den verschiedenen Abteilungen, die jeweils individuell auf die neu eintretende Person und ihre zukünftige Tätigkeit abgestimmt werden. Qualität und Wissen sind die Stärken von ebi-pharm und die sollen die neuen Mitarbeitenden schon zu Beginn direkt erleben können, ebenso wird das Partnerschaftliche und Ganzheitliche gleich von Anfang vermittelt. Nach der Probezeit wird die Einführungsphase immer reflektiert, das hilft uns die Einführungsprogramme für zukünftige Mitarbeitenden stetig zu optimieren. Die Einführungsprogramme der ebi-pharm bleiben damit stets etwas Lebendiges.

Die ebi-pharm hat ein grosses Sortiment von verschiedensten Produkten, wie bewahren die Mitarbeitenden da den Überblick?

Aufgrund des breiten Sortiments sind unsere Produkte in vier verschiedene Bereiche aufgeteilt: Ganzheitsmedizin, Gesundheit & Ernährung, Hautpflege und Tiergesundheit. So können sich die Mitarbeitenden auf ihre Produkte fokussieren und unsere Kundinnen und Kunden fachgerecht beraten. Ganz wichtig ist die Motivation, die Leidenschaft und die Freude an den Produkten. Die wird bei unseren Mitarbeitenden durch frühzeitige Informationen zu neuen Produkten geweckt, sei es durch Mitteilungen via unser internes Kommunikationstool TEAMS, durch Webinare, die durch unser Medizinteam für alle Mitarbeitenden aufbereitet werden oder auch durch Schulungen direkt vor Ort durch Spezialisten. Für den Bereich Mikronährstoffe haben wir neu extra ein Spezialisten-Team, das für interne und externe Schulungen herbeigezogen werden kann. Die Bereiche Kundendienst und Logistik werden von den für das Produkt zuständigen Produktmanagern oder direkt durch ihre Teamleitenden geschult, je nachdem was im konkreten Fall am meisten Sinn macht. Nebst den Schulungen zu Neuheiten, gibt es für alle Mitarbeitende auch immer wieder interne Webinar-Angebote zu verschiedensten Gesundheitsthemen, sei es zum Beispiel Immunstärkung auf die Winterzeit hin oder Heuschnupfen im Frühling. Das Wichtigste, um den Überblick zu behalten, ist aus meiner Sicht aber das Interesse an unseren Produkten und das ist bei unseren Mitarbeitenden sehr hoch. Sie holen sich ihre Informationen auch regelmässig beim gemeinsamen Austausch untereinander.

Wie werden die Mitarbeitenden geschult, wenn neue Produkte dazu kommen?

Einen grossen Teil dieser Frage, habe ich mit meinen vorherigen Ausführungen sicher schon beantwortet. Aber dazu gerne auch noch der O-Ton unseres Verkaufsleiters, Roger Schlüssel:

«Vor der Produkteeinführung gibt es für die Mitarbeitenden Intensivschulungen durch Fachspezialisten. Je nach Komplexität der Produkte und Wissensbedarf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dies Kurzschulungen von wenigen Stunden bis zu mehrtätigen Intensivschulungen sein. Das Knowhow unserer Mitarbeitenden ist ein sehr wichtiger Faktor für die optimale Kundenbetreuung, deshalb sind die Schulungen der Mitarbeitenden fixer Bestandteil der Jahresplanung.»

Das ist die Weiterbildung auf Produkteseite, wie sieht es mit der Schulung von Arbeitsinstrumenten aus, z.B. neue IT-Programme, Arbeitsgeräte im Lager und Spedition und so weiter?

Wenn neue Arbeitsinstrumente eingeführt werden, gibt es für alle Mitarbeitenden stets eine Kickoff-Schulung, wo das wichtigste vermittelt wird. Parallel dazu werden pro Team so genannte Power-User ausgebildet und dann auch als Ansprechpersonen kommuniziert. Zudem erstellt unser IT-Team regelmässig Anleitungen zu verschiedensten Themen. Wenn man in einem Bereich nicht mehr ganz sicher ist, kann man auf diese zugreifen und die Informationen nachlesen. Im Bereich Lagerlogistik, wenn zum Beispiel neue Arbeitsgeräte eingeführt werden, wird die Schulung direkt vom Bereichsleiter und vom Teamleiter übernommen, die sich vorgängig mit dem Projekt auseinandergesetzt haben. Qualität und Sicherheit ist auch hier ein Muss! Zudem haben wir einen Sicherheitsbeauftragten einen so genannte SIBE, der unter anderem für die Sicherheit in der ebi zuständig ist und Einführungsthemen anbietet. Und vor allem ist im Alltag auch die gegenseitige Unterstützung sehr hoch. Du kannst jeden fragen, wie etwas geht, wenn du es nicht weisst und dir wird gerne geholfen. Hier kommt ganz klar die ebi-pharm Kultur mit ihrem partnerschaftlichen Gedanken zum Tragen. Jeder und jede unterstützt seine Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen mit seinem Wissen und seinen Stärken.

Die ebi-pharm bietet für Ihre Kundinnen und Kunden zahlreiche Seminare und Webinare zu verschiedensten Gesundheitsthemen und Produkten an, auch die Mitarbeitenden haben die Möglichkeit diese zu nutzen. Sag uns dazu noch etwas mehr.

Genau, die ebi-pharm Mitarbeitenden haben gemäss unseren Weiterbildungskonditionen auch die Möglichkeit eine bestimmte Anzahl von Seminaren und Webinaren zu besuchen, die wir für unsere Kundinnen und Kunden anbieten. Die Zeit und die Kosten für diese Seminare und Webinare werden dabei von der ebi-pharm übernommen. Von dem vertieften Wissen, das der Mitarbeitende dadurch gewinnt, profitiert nicht nur er selbst, sondern auch die ebi-pharm. Zudem ist es schön bei diesen Seminaren auch einmal Koryphäen von den einzelnen Produktlinien kennenlernen zu können und sich durch ihre Begeisterung für das Thema und die Produkte anstecken zu lassen.

Karin, wenn du jemandem Aussenstehenden das Weiterbildungkonzept für die Mitarbeitenden bei der ebi-pharm beschreiben müsstest, was würdest du speziell erwähnen?

Da sind einerseits die hausinternen Schulungen und Webinare durch unser Medizinteam. Diese sind vielbesucht, auch mit hohem Anteil von den Teilzeitmitarbeitenden, da alle Schulungen aufgezeichnet werden und so auch nachträglich angeschaut werden können. Hier zeigt sich das Herzblut unserer Mitarbeitenden, sie wollen die Produkte kennenlernen und wissen, was die ebi-pharm anbietet.

Nebst dem haben wir im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) noch viele weitere Möglichkeiten und Angebote um die Themen Gesundheit, Sport, Ergonomie, Balance, Resilienz, Kulturelles und Persönlichkeitsentwicklung zu vertiefen.

Stark ist die ebi auch im Learning on the job, wir setzen auf Machermentalität, also weg von der Theorie hin zur Praxis. Dabei achten wir immer darauf, was macht Sinn und was macht Freude.

Die Motivation unserer Mitarbeitenden ist hoch, das garantiert stete Wissenserweiterung und Professionalität.

Ich war schon in verschiedenen Betrieben im Bereich Personalwesen tätig und so kann ich hier ganz klar sagen, das interne und das externe Weiterbildungsangebot ist bei der ebi-pharm wirklich etwas Besonderes.

Herzlichen Dank Karin Zeier für diese spannenden Informationen rund ums Thema Aus- und Weiterbildung bei der ebi-pharm.


Das positive Menschenbild von Karin Zeier

Autor/in:
Simone Walther Büel
Tags zum Bericht:
Unternehmenskommunikation

Ähnliche Beiträge

Wie packe ich meine Weihnachtsgeschenke bruchsicher ein

Nicht immer ist es möglich Weihnachtsgeschenke persönlich zu überbringen. In dem Falle geht das Paket auf die Post. Damit auch Zerbrechliches heil ankommt, gilt es beim Einpacken ein paar Dinge zu beachten.

Öffnungszeiten Festtage 2022/2023

Unsere Büros bleiben vom 24.12.2022 bis und mit 26.12.2022 und vom 31.12.2022 bis und mit 02.01.2023 geschlossen.

Letzter Bestellschluss für Zustellung am 23.12.2022 ist am 22.12.2022 und für den 30.12.2022 am 29.12.2022 jeweils um 14:00 Uhr.

Weissdorn sammeln für Ceres

Wenn im Herbst in einem naturnahen Garten im deutschen Weiterdingen lange Leitern an den Bäumen mit rot leuchtenden Beeren lehnen, dann bedeutet dies, es ist Sammelzeit für den Weissdorn. Die Firma Ceres sammelt für ihre Weissdorn Urtinktur pro Jahr rund 1,3 Tonnen Weissdorn.

BioKing Geschenkideen

Der Advent klopft an die Tür, und damit steigt der Druck, passende Geschenke für die Liebsten zu besorgen. Was immer Freude macht, sind hochwertige Bio-Lebensmittel.