Deutsch Französisch
Wissen ebi-aktuell Liegt Ihnen Ihr Herz am Herzen?

Liegt Ihnen Ihr Herz am Herzen?

Das Herz ist der Motor des Lebens, pausenlos pumpt das faustgrosse Organ Blut durch die Blutbahnen und versorgt so die Zellen und das Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen. Es macht also Sinn, seinem Lebensmotor Sorge zu tragen, gerade auch wenn man weiss, dass Herz-Kreislaufkrankheiten zu den häufigsten Todesursachen in der Schweiz und auch weltweit gehören. Hilfreich kann dabei eine Anpassung des Lebensstils sein.

Herz Gesundheit Sonne

Viele Menschen leiden heute unter einem erhöhten Blutdruck und ein erhöhter Blutdruck gilt als hoher Risikofaktor für weitere Herz-Kreislaufkrankheiten. Viele Betroffene leben jahrelang mit Bluthochdruck, ohne es zu bemerken. Das Herz und die Blutgefässe werden dadurch schon früh und fortlaufend in Mitleidenschaft gezogen. Das Herz muss seine Pumpleistung gegen einen höheren Druck erbringen, dafür benötigt es mehr Kraft und das schwächt es mittelfristig. Die Blutgefässe andererseits verdicken und verhärten sich. Es entstehen ausserdem Ablagerungen an den Gefässwänden, was den Blutfluss mit der Zeit behindert bis zur so genannten Arteriosklerose. Diese Gefässschädigungen erhöhen ihrerseits wieder das Risiko für einen Herzinfarkt oder Hirnschlag.

Herzgesund essen

Herz-Kreislaufkrankheiten sind typische Wohlstandserkrankungen und dieser Wohlstand geht einher mit einer weit verbreiteten Über- und Fehlernährung. Mit einer gezielten Ernährungsweise lässt sich somit arteriosklerotischen Erkrankungen, vom erhöhten Blutdruck bis hin zum Schlaganfall oder Herzinfarkt vorbeugen. Ein bekanntes Bespiel für eine blutdrucksenkende Ernährungsweise ist die so genannte DASH-Diät. DASH ist ein Ernährungskonzept, das extra für die Prävention von Herzerkrankungen entwickelt wurde. DASH steht für den englischen Ausdruck «Dietary Approaches to Stop Hypertension», also zu Deutsch: Diätische Ansätze gegen Bluthochdruck. Die Diät konzentriert sich auf den Verzehr von viel Gemüse und Obst, Nüssen, Vollkornprodukten, Geflügel Fisch und fettarmen Milchprodukten.

Herzgesund leben

Bewegung ist für ein gesundes Herz überaus wichtig. Dafür muss man sich nicht jeden Tag stundenlang ins Fitnessstudio quälen oder kilometerweit joggen gehen. Viel wichtiger ist es, regelmässig Bewegung in den Alltag einzubauen. So reicht bereits ein 30-minütiger Spaziergang viermal wöchentlich aus, um das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu senken. Auch wenn es unbedeutend erscheint: Öfter mal die Treppe zu nehmen oder aufs Velo zu steigen, haben bereits einen sehr grossen Effekt auf die Gesundheit und sind zudem leichter umzusetzen als ein straffes Trainingsprogramm. Regelmässige Bewegung trainiert den Herzmuskel und lässt nebenbei ein paar Pfunde purzeln, was zusätzlich zur Risikoreduktion beiträgt. Sportarten, wie Wandern, Schwimmen, Aquafitness, Joggen im aeroben Bereich, Nordic Walking oder Langlauf wirken sich besonders positiv auf das Herz aus und sind für viele Menschen geeignet.

Herzgesunde Mikronährstoffe und Pflanzenstoffe

Mit Mikronährstoffen und Pflanzenstoffen kann man sein Herz zusätzlich unterstützen. So kann zum Beispiel eine Kombination aus Oliven- und Knoblauchextrakt, Coenzym Q10, Selen, Vitamin K2, Thiamin und Omega-3 Fettsäuren zu einer normalen Herzfunktion beitragen

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Herzgesundheit:



Autor/in:
Simone Walther Büel
Tags zum Bericht:
Blog Unternehmenskommunikation

Ähnliche Beiträge

Immunsystem stärken und gut gerüstet sein für die Herbst- und Winterzeit

Wenn sich die Wälder bunt färben und die Tage kürzer werden, ist das ein eindeutiges Zeichen, dass der Herbst naht und mit ihm auch die Grippe und Erkältungszeit.

Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden

Die Aufgabenbereiche bei der ebi-pharm sind vielfältig, deshalb ist es wichtig, dass alle Mitarbeitenden stets über die nötigen Kompetenzen in ihrem Bereich verfügen.

FC Goldstern – Wir drücken euch die Daumen für die nächste Runde!

Seit rund 20 Jahren sponsert die ebi-pharm den FC Goldstern, den sympathischen Berner Fussballclub mit den Haupteinzugsgebieten der Gemeinden Bremgarten, Kirchlindach, Meikirch und Wohlen.

Porträt einer Hebamme

Schon mit 12 Jahren wusste sie, dass sie Hebamme werden will und heute lebt sie ihren Beruf mit Leib und Seele. Sie, das ist Hebamme Lisa Mees-Liechti aus Münchenbuchsee.