Deutsch Französisch
Wissen ebi-aktuell PRIMAVERA Kundenreise 2022

PRIMAVERA Kundenreise 2022

Am 12.06.2022 war es soweit – endlich konnten wir die für 2020 geplante Kundenreise mit unseren PRIMAVERA-Depositären nachholen. Ein Rückblick auf unsere Reise ins Naturparadies von PRIMAVERA.

Es kann losgehen!

Es ist Sonntagmittag, als wir in Bern ankommen und Ausschau nach einer leeren Parklücke halten. Die ist schnell gefunden, und so begeben wir uns zum Midibus der K. Dysli AG, welcher uns zuerst nach Zürich, und dann weiter ins Allgäu befördern wird. Rolf, der Chauffeur, ist mit letzten Vorbereitungen beschäftigt und winkt uns gutgelaunt zu. Mit einem lockeren «Tschou zämä, chas losgah?» begrüsst er uns und verstaut sogleich unser Gepäck im Bus. Und wie es losgehen kann, denn auf diesen Kundenevent freuen wir uns schon seit über zwei Jahren.

In Zürich angekommen, werden wir bereits von unseren Aussendienstmitarbeiterinnen Tamara Wildi und Sarah Keller, und unseren Kunden erwartet. Begleitet werden wir von Mitarbeiterinnen der Drogerie Wenger, Saner Apotheke Liestal, Drogerie Zumsteg AG, Nature First Winterthur, Dropa Drogerie Siegrist, sowie der Praxis Lebensbaum. Nach einer Begrüssungsrunde finden alle ihren Platz im Bus – nächster Halt: Allgäu – dem Zuhause von PRIMAVERA.

Der Weg ins Süddeutsche ist kurzweilig. Rolf erzählt uns Anekdoten seiner letzten Reise, für die er gebucht war, und wir erzählen ihm voller Vorfreude von PRIMAVERA, und was uns in den nächsten zwei Tagen alles erwarten wird. Im Hotel angekommen, beziehen wir unsere Zimmer, bevor wir uns wieder beim Bus versammeln.

Der Kräutergarten in Eisenberg

Während des Spaziergangs durch den vielfältigen Kräutergarten des Burghotel Bären bestaunen wir allerlei Kräuter und Pflanzen. Schorsch, der Eigentümer des Hotels, hegt und pflegt seine Pflanzen liebevoll und zaubert aus ihnen leckere Gerichte im zum Hotel gehörigen Restaurant. Wir begeben uns auf die geräumige Terrasse vor dem Hotel, wo ein extra grosser Tisch für uns gedeckt wurde. Beim leckeren Essen und Dessert haben wir Zeit, uns auszutauschen und lassen den warmen Abend in gemütlicher Runde ausklingen.

Das Zuhause von PRIMAVERA

Frisch und ausgeschlafen fahren wir am nächsten Morgen nach Oy-Mittelberg zu PRIMAVERA. Das Firmengebäude wirkt von aussen zunächst unauffällig, da es sich harmonisch in die umliegende, hügelige Landschaft einfügt. Vor dem Eingang plätschert ein Teich und geschwungene Wege führen durch die Gartenanlagen vorbei an Lavendel, Salbei, Thymian und vielen weiteren Duftpflanzen. Passenderweise lautet die Postadresse dieses Standortes «Naturparadies 1».

Auf dem Dach befindet sich eine riesige Schmetterlingswiese. Die Innenräume sind nach den Prinzipien des Feng Shui eingerichtet, wodurch sie harmonisch und einladend wirken. Das Gebäude ist topmodern – eine wahre Nachhaltigkeitsinsel. PRIMAVERA hat in Oy-Mittelberg die vollkommene CO2-Neutralität erreicht!

Bereits das Eintreffen in das helle, einladende Gebäude ist ein Erlebnis. In der Empfangshalle fällt der Blick sofort auf eine grosse Weltkarte, auf welcher die Standorte der Bio-Anbaupartner markiert sind, welche eng mit PRIMAVERA zusammenarbeiten. Ein leichter, blumiger Duft umspielt uns, während wir herzlich vom PRIMAVERA-Team begrüsst werden.

Bei einem Seminar dürfen wir uns durch die neuen Produkte probieren und erfahren spannende Hintergrundinfos zum Relaunch der Gesichtspflegelinien.

Gartenführung

Der Garten direkt vor dem Firmengebäude beherbergt über 25'000 Duftpflanzen auf rund 42'000 m2 und ist ganzjährig für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Mit einer durchdachten Gartengestaltung konnte die Geländeoberfläche vergrössert und begrünt werden, sodass der Natur mehr biologischer Lebensraum zurückgegeben werden konnte, als vor der Bebauung vorhanden war.

Wir spazieren durch den Garten, bewundern die kleinen liebevollen Details, die sich in ein einzigartiges Gesamtbild fügen, während eine PRIMAVERA-Mitarbeiterin uns vieles über den Bau des Gartens, aber auch über die verschiedenen Pflanzen und deren Verwendung in den hauseigenen Produkten erzählt.

Mit vielen Eindrücken im Gepäck nach Hause

Nach so vielen Infos knurrt langsam der Magen. Toll, dass wir gleich in der Kantine vor Ort zu Mittag essen dürfen. Mmmh lecker! Den Kuchen, welcher als Dessert serviert wird, geniessen wir unter Pavillons im Garten und geniessen den Ausblick. Nun steht noch ein weiteres Highlight bevor: Shopping! Im Erdgeschoss des Naturparadies befindet sich nämlich ein kleiner Fabrikladen, wo man sich durch die Produkte probieren und riechen kann. Um 15 Uhr versammeln wir uns wieder beim Dysli-Bus. Leider müssen wir schon wieder Abschied nehmen. Mit vielen Eindrücken und tollen Gesprächen im Gepäck und beflügelt von der PRIMAVERA-Welt fahren wir zurück Richtung Zürich.

Wir danken unseren Kundinnen, die uns nach Oy-Mittelberg begleitet haben, Rolf von der K. Dysli AG für die sicheren und unterhaltsamen Fahrten, und dem PRIMAVERA-Team für das tolle Programm.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Reise ins Naturparadies.


Besuchen Sie die Webseite von PRIMAVERA und erfahren Sie noch mehr über die Naturkosmetikprodukte:

www.primaveralife.com
www.ebi-pharm.ch/marken/primavera


PRIMAVERA "Alles Liebe" Duschbalsam

Primavera Aktivierendes Duschpeeling Minze Zypresse

PRIMAVERA "Glücksgefühle" Handcreme

Primavera Belebendes Badeöl Ingwer Limette



Autor/in:
Victoria Tschan
Tags zum Bericht:
Primavera

Ähnliche Beiträge

PRIMAVERA Kundenreise 2022

Am 12.06.2022 war es soweit – endlich konnten wir die für 2020 geplante Kundenreise mit unseren PRIMAVERA-Depositären nachholen. Ein Rückblick auf unsere Reise ins Naturparadies von PRIMAVERA.

PRIMAVERA Bio- und Naturkosmetik

Nachhaltigkeit, Ökologie, Fairness und Qualität - das sind Werte, die gerade in der Naturkosmetik einen wichtigen Platz einnehmen. Die Firma PRIMAVERA Life GmbH hat diese Werte seit ihrer Gründung vor über 30 Jahren verinnerlicht...

Wenn sich die Haut wie Schmirgelpapier anfühlt

Das Wetter und die Jahreszeiten haben einen wesentlichen Einfluss auf unsere Haut. Gerade in der kalten Jahreszeit leidet unser grösstes Organ häufig unter der trockenen Luft in beheizten Innenräumen.